aufgrund oder auf Grund?

30. August 2013

    Aufgrund der Unsicherheit vieler Menschen, möchten wir diesen Beitrag der Schreibweise von „aufgrund“ oder „auf Grund“ widmen. Denn klar ist die Rechtschreibung in diesem Fall nicht.

    Schreibt man es nun zusammen oder getrennt und ist bei der zweiten Variante das Wort „Grund“ ein Substantiv und muss in jedem Fall großgeschrieben werden? Fragen über Fragen zu einer doch recht alltäglichen Formulierung. Gehen wir der Lösung doch einfach gemeinsam auf den Grund.

    Für Schnellleser: Die richtige Form gibt es hierbei nicht. Beide Schreibweisen, also „aufgrund“ und „auf Grund„, sind vollkommen korrekt. Wenn Ihnen das reicht, wünschen wir noch einen angenehmen Tag. Allen anderen Lesern würden wir gern noch erklären, warum es sich mit diesen Wörtern so verhält.

    Schreibweise und Rechtschreibung

    Wie in der kleinen Infobox dargestellt, gibt es bei der Schreibweise kein Richtig oder Falsch: „aufgrund“ und „auf Grund“ sind beides Formulierungen, die laut Rechtschreibregeln richtig sind.

    Allerdings gab es im Zuge der zahlreichen Rechtschreibreformen allerhand Verwirrung unter Lesenden und Schreibenden, da beide Varianten erst seit kurzer Zeit in Ordnung sind. Ursprünglich schrieb man „auf Grund“ und erklärte folglich, worauf sich die angeschlossene Formulierung stützte.

    „Auf Grund meiner Erkenntnisse glaube ich, dass die Welt nächste Woche untergeht.“

    Denn grundsätzlich wird die Präposition „auf“ bei dieser Formulierung mit dem Substantiv „Grund“ verbunden, wobei dem „Grund“ eine besondere Wichtigkeit zugeschrieben und dieser weiterhin großgeschrieben wurde. Folglich hielt die Schreibweise „auf Grund“ Einzug in unsere Sprache, den Duden und sonstige Nachschlagewerke.

    Nun ist es aber so, dass „aufgrund“ eine kausale Präposition ist und demnach den Grund, den Anlass, den Zweck und die Einräumung eines bestimmten Sachverhalts erläutert.

    Würden wir hierbei ganz faktisch an das Problem herangehen, würde „auf Grund“ nämlich wirklich nur bedeuten, dass irgendeine Sache „auf dem Grund“ liegt (oder steht). Beispielsweise liegen Schiffe auf dem Grund des Meeres und am Grunde des Glases ist manchmal noch ein Schluck.

    Im Gegensatz dazu, würde „aufgrund“ eben wirklich nur eine kausale Präposition sein und zusammengeschrieben werden. Völlig gleich, dass es ursprünglich um die Verbindung zweier Wörter, um die Verbindung von Präposition und Substantiv ging.

    • Da sich diese Argumentation allerdings nicht gänzlich durchsetzen konnte, sind mittlerweile beide Varianten möglich.
    • „aufgrund“ und „auf Grund“ sind richtig und können zum Einsatz kommen.
    • Allerdings bevorzugt der Duden konsequenterweise „aufgrund“ und gibt „auf Grund“ lediglich als alternative Schreibweise an.

    Merksatz zu „aufgrund“ und „auf Grund“

    Zwar sind im Eigentlichen beide Schreibweisen richtig und dennoch möchten wir Ihnen einen schönen Merksatz mit auf den Weg geben, der die inhaltliche Bedeutung der Wörter nochmals ganz genau vor Augen führt und irgendwie auch ein wenig diplomatisch ist.

    „Aufgrund eines Unglücks ist das Schiff auf Grund gelaufen.“

    aufgrund auf grund