WORTWUCHS | Literaturlexikon

LOL

LOL ist eine der häufigsten Abkürzungen, die es im Internet gibt. Oftmals treffen wir auf das Kurzwort in Foren, Chats, Blogs und anderen Online-Medien, die zur direkten Kommunikation zwischen den Nutzern taugen. Folglich können wir LOL als Kürzel aus dem Netzjargon bezeichnen.

Dabei steht LOL für „laughing out loud“ oder „laugh out loud“, was wir in etwa mit „lautem Lachen“ übersetzen können. Meist wird LOL als Antwort auf etwas Lustiges, Komisches oder auch Absurdes geschrieben. Weiterhin bezeichnet die Abkürzung das Computerspiel „League of Legends“ von Riot Games aus dem Jahre 2009.

LOL ist außerdem eine der ältesten Abkürzungen im Internet und wurde nachweislich erstmalig in den 1980ern von Wayne Pearson im Usenet verwendet. Im Gegensatz zu LMAO, AAMOF oder OOTD hat das Kürzel LOL sogar den Sprung in die Jugendsprache geschafft und findet sich nicht nur in der geschriebenen Sprache wieder (Chats, SMS, Mails).

Schauen wir einmal auf die Ergebnisse, die die Suchmaschine Google listet, kann hierbei keine der geläufigen Abkürzungen aus dem Internet als reale Konkurrenz wahrgenommen werden. Auch Urgesteine des Netzjargons wie IMHO oder AFK schneiden im direkten Vergleich schlecht ab. Immerhin listet die Suchmaschine rund eine Milliarde Einträge, die LOL beinhalten. Dabei ist jedoch nicht ersichtlich, ob nun „League of Legends“ gemeint ist oder der Ausspruch „Laughing out loud„.

"LOL" existiert auf fast einer Milliarde Webseiten
„LOL“ existiert auf fast einer Milliarde Webseiten
Schauen wir uns zum Vergleich noch das Interesse im zeitlichen Verlauf am Suchbegriff an, wird ersichtlich, dass das Suchvolumen monatlich ansteigt.

Aber auch hierbei ist der Rückschluss zulässig, dass die Phrase „LOL“ zunehmend seit dem Release von „League fo Legends“ (2009) abgefragt wird. Jedoch ist das Wachstum auch in den Jahren davor als konstant zu bezeichnen, was für eine starke Popularität und Verbreitung des Kürzels spricht.

LOL wird immer häufiger gesucht, die Markierung zeigt das Release von "Leagues of Legends"
LOL wird immer häufiger gesucht, die Markierung zeigt das Realease von „Leagues of Legends“
Ähnlich wie das geläufige Kürzel zzgl lässt sich diese Entwicklung aber auch mit dem Wachsen des Internets und dem Ausbau weltweiten Vernetzung erklären. Wir können mutmaßen, dass immer mehr Webinhalte den Begriff selbst beinhalten und durch die starke Verbreitung von Smartphones und Co die Suchanfrage schneller und häufiger durchgeführt werden kann.

Verwendung von LOL

LOL wird meist als Erwiderung auf eine lustige, komische oder absurde Nachricht geschrieben. Der Nutzer möchte dabei zum Ausdruck bringen, dass er diese unterhaltsam und natürlich zum Lachen findet. Dabei wird das Kürzel sowohl einzeln, aber auch in Verbindung mit einem ganzen Satz genutzt.

Im Sprachgebrauch und vornehmlich in der Jugendsprache wird LOL allerdings häufig ausschließlich als Erwiderung verwendet und kommentiert damit beiläufig eine witzige Aussage.

Möglicher Chatverlauf

User1: Schau Dir mal youtube.com/watch?v=TNKSYE4myU4 an.
User2: lol!
User2: Ich musste das heute bei Frau Schwindt aufsagen, boah. Habe ich aber nicht gemacht. Boah. Die ist total ausgerastet. War mir aber egal.
User1: Jo. Das ist so lol, wenn die sauer wird.

LOL wird dabei also als Erwiderung und mitunter als eigenständiges Adjektiv genutzt. Zwar wird diese Verwendung nicht in deutschen Lehrbüchern beschrieben, doch de facto kommt das Kürzel auch auf diese Weise zum Einsatz.

LOL und die deutsche Sprache

Prinzipiell ist es immer recht schwierig Abkürzungen und Formeln des Internets nahtlos in die deutsche Sprache zu übertragen, da sie sich gewissen Regeln entziehen. Allerdings können wir festhalten, dass wir es hierbei mit einem Akronym zu tun haben.

Akronyme sind Kurzwörter, die lediglich aus den Anfangsbuchstaben eines zugrundeliegenden Satzes oder Wortes bestehen. Aus dem Deutschen sind uns beispielsweise LKW, EDV oder auch Ufo bekannt.

Solche Akronyme werden in der Regel großgeschrieben oder orientieren sich an der Schreibung des abgekürzten Satzes. Wir können LOL folglich groß- und kleinschreiben, wobei sich eine Unterbrechung mit Punkten ausschließt (l.o.l.).

LOL in anderen Sprachen

Natürlich können wir auch im Deutschen anstatt „LOL“ zu einem einfachen „HaHa!“ greifen, um unser Lachen lautmalerisch zum Ausdruck zu bringen. Allerdings gibt es noch weitere Möglichkeiten, eben auch in anderen Sprachen, die sich in den jeweiligen Ländern als Alternative zu „LOL“ etabliert haben.

  • Französisch: MDR – mort de rire („sich totlachen“)
  • Schwedisch: ASG – Asgarv („stark lachen, starkes Lachen“)
  • Koreanisch: ᄒᄒᄒ – hehehe, ᄏᄏᄏ kekeke
  • Thailändisch: 555 – hahaha (Die Ziffer 5 wird als „ha“ gesprochen)
  • Arabisch: ‏لــول‎ oder ‏هـــا‎ (beide Varianten werden als „ha“ gesprochen)
  • Hebräisch: ההה (wird ebenfalls als „hahaha“ gesprochen und ist eine Entsprechung
  • Japanisch: Urspünglich wurde das Kanji als Lachen genutzt (笑), dieses wird allerdings als wara(u) ausgesprochen, weshalb als japanische Entsprechung für LOL heutzutage einfach ein w geschrieben wird.

Dennoch kann festgehalten werden, dass sich die Buchstabenfolge von LOL in nahezu allen Sprachen etabliert hat und international verstanden wird. Zwar kommen die angeführten Kürzel durchaus in der Chatsprache oder per SMS vor, stellen aber keine reale Konkurrenz zum Kürzel dar.

Schreibweisen von LOL

Da das Kürzel zu den verbreitesten überhaupt gehört, haben sich mit den Jahren natürlich auch ganz unterschiedliche Schreibweisen herausgebildet. Im Grunde meinen diese allerdings trotzdem das gleiche Akronym und sind lediglich als Spielart zu verstehen.

Mögliche Schreibungen und Abweichungen:

löl, lül, lool, loool, lolz, lols, lollig, lülz (weitere Spielereien sind selbstredend denkbar).

Weiterhin gibt es einige Abkürzungen, die nahezu synonym zu LOL genutzt werden können und prinzipiell lediglich eine Steigerung oder Abwandlung des Kürzels bilden, doch grundsätzlich ebenfalls als scherzhafte Erwiderung zu verstehen sind.

Variationen und Synonyme

  • LMAO – Laughing my ass off („Ich lache mich tot“)
  • ROFL – Rolling on the floor laughing („lachend auf dem Boden liegen“)
  • ROFLCOPTER – Spielerische Darstellung von ROFL als ASCII-Art

Stichwortverzeichnis