WORTWUCHS | Literaturlexikon

Tweet

Als Tweet wird eine Nachricht oder Statusmeldung bezeichnet, welche mittels des sozialen Netzwerkes Twitter gesendet wurde. Ein Tweet ist auf 140 Zeichen begrenzt, wobei Leerzeichen eingerechnet sind. Durch die Begrenzung erinnern Tweets teils an telegrammartige Kurznachrichten (vgl. Telegrammstil). Das soziale Netzwerk Twitter kann somit als Mikroblogging-Dienst bezeichnet werden, da es seinen Nutzern nur diese begrenzte Zeichenzahl zur Verfügung stellt. Sendet ein angemeldeter Nutzer einen Tweet, wird dieser in seinem Profil sichtbar und wird darüber hinaus den Nutzern, die mit ihm verbunden sind – sogenannte Follower – auf einer Übersichtsseite angezeigt. Diese bündelt sämtliche Nachrichten von befreundeten Accounts. Nutzer haben die Möglichkeit, einen Tweet aufzugreifen und auf ihrem eigenen Profil darzustellen, was als Retweet bezeichnet wird. Beim Verfassen eines Tweets können sogenannte Hashtags verwendet werden, um die Nachricht zu kategorisieren. Als Hashtag wird eine Wortkette bezeichnet, der ein Rautezeichen (#) vorangestellt wurde (bspw. #wortwuchs).

Begriff

Der Begriff leitet sich vom englischen Verb to tweet ab, welches sich mit zwitschern übersetzen lässt. Die Bezeichnung verweist also metaphorisch darauf, worum es hierbei geht. Denn das Zwitschern von Vögeln wird allgemein als eine schnelle, rasch aufeinanderfolgende Abfolge von Tönen definiert, was den Kern eines solchen Tweets recht anschaulich charakterisiert. Mit ebendieser Metaphorik spielt letzten Endes auch der Firmenname selbst, denn Twitter ist schlicht und ergreifend das englische Nomen für Gezwitscher.

Die Tätigkeit, solche Tweets auf Twitter abzusetzen, wird als twittern bezeichnet. Dieses Verb leitet sich vom Namen des Unternehmens ab. Nutzer haben die Möglichkeit, die kurzen Nachrichten von anderen zu abonnieren und dadurch auf ihrer eigenen Übersichtsseite, die als Timeline bezeichnet wird, angezeigt zu bekommen. Darüber hinaus kann der Nutzer entscheiden, ob er seine Tweets für alle Nutzer des Netzwerks einsehbar macht und zur Verfügung stellt oder nur einem ausgewählten privaten Kreis zeigt.Das geschieht mit einem Tweet auf Twitter

Das obige Bild verdeutlicht den grundsätzlichen Vorgang. Der angemeldete Nutzer – im Beispiel trägt dieser den Namen Jonathan – setzt von seinem Account einen Tweet ab. Er twittert also. Kurz darauf erscheint diese Nachricht in seinem eigenen Profil, das auch für Außenstehende sichtbar ist, wenn es nicht auf privat gestellt wurde, und in der Timeline der Personen, die sich mit ihm vernetzt haben. Diese werden Follower genannt.

Hätte Jonathan in seiner Nachricht außerdem einen Hashtag verwendet, also ein Wort, dem ein Rautezeichen vorangestellt ist, würde seine Nachricht darüber hinaus in einer Übersicht erscheinen, die sämtliche Tweets bündelt, welche diesen Hashtag verwenden. Beispielsweise hätte Jonathan den Hashtag #hallo verwenden können, wodurch seine Nachricht auf der Übersichtsseite erschienen wäre, die alle Nachrichten mit dem Hashtag #hallo anzeigt. Das nachfolgende Bildbeispiel illustriert diesen Vorgang:Hashtags und ihre Funktion am Beispiel erklärt

Tweet und Retweet

Ist nun eine Nachricht im Twitter-Universum gelandet, können andere Nutzer mit ihr interagieren. Eine Möglichkeit stellt das sogenannte retweeten dar, was letztlich meint, den Tweet eines anderen Nutzers auf dem eigenen Profil zu veröffentlichen und so für die eigenen Follower zugänglich zu machen.

Das bedeutet, dass die Nachricht eines anderen Nutzers als lesenswert beurteilt wurde und in der Folge von einem anderen Nutzer übernommen wird. Dafür bietet das soziale Netzwerk unter jedem Tweet eine Schaltfläche an, die es möglich macht, die ursprüngliche Nachricht ins eigene Profil zu übernehmen und somit an die eigenen Follower zu twittern. Die recycelte Nachricht wird dann mit dem Hinweis versehen, dass sie nur aufgegriffen wurde. In der Praxis sieht das dann folgendermaßen aus (siehe: Tweet aus dem Beispiel):Ein Tweet wurde auf Twitter geretweeted

Arten von Tweets

Das soziale Netzwerk bietet den Nutzern darüber hinaus noch weitere Möglichkeiten, mit den einzelnen Tweets zu interagieren. Grundsätzlich können Tweets aufgegriffen (Retweet), favorisiert, beantwortet und gepinnt werden. Diese vier Möglichkeiten werden nachfolgend kurz beschrieben.

Wie beschrieben, kann eine Nachricht via Retweet im eigenen Profil verbreitet werden, weiterhin kann jeder Nutzer auf einen Tweet antworten, der geschriebene Kommentar wird dann unter dem ursprünglichen Tweet angezeigt und wird darüber hinaus als Tweet im eigenen Profil angezeigt. Außerdem lassen sich Tweets favorisieren, was gewissermaßen eine öffentliche Bekundung ist, dass einem Nutzer die Nachricht gefällt. Ferner ist es möglich, Tweets, die auf dem eigenen Profil veröffentlicht wurden, zu pinnen. Dieser wird dann über allen anderen eigenen Tweets prominent dargestellt, also gewissermaßen angeheftet.Aufbau uns Erklärung eines Beispiel-Tweets

Kurzübersicht: Das Wichtigste zum Begriff im Überblick


  • Als Tweet wird eine Nachricht bezeichnet, die mittels des sozialen Netzwerkes Twitter gesendet wurde. Eine solche Nachricht ist auf 140 Zeichen begrenzt, wobei Leerzeichen eingerechnet sind. Aus diesem Grund wird das soziale Netzwerk als Mikroblogging-Dienst bezeichnet.
  • Letztlich bilden solche Tweets das grundgerüst von Twitter. Nutzer teilen innerhalb ihres Profils kurze Nachrichten mit und andere können diese abonnieren, um sie in der eigenen Timeline angezeigt zu bekommen. Weiterhin gibt es verschiedene Möglichkeiten der Interaktion.
  • So können die Nachrichten anderer Nutzer kommentiert, favorisiert und via Retweet ins eigene Profil übertragen werden. Darüber hinaus ist es möglich, über dem eigenen Nachrichtenstrom einen eigenen Tweet anzupinnen, der dann über allen folgenden und vorherigen platziert ist.