WORTWUCHS | Literaturlexikon

Erscheinungsort

Der Erscheinungsort ist der Ort, an dem eine Publikation erschien. Der Erscheinungsort wird, wie auch Erscheinungsjahr, Druckerei sowie Erscheinungsweise, im Impressum der Veröffentlichung angeführt. Bei Druckwerken spricht man darüber hinaus vom Druckort, womit meist der Sitz des Verlages gemeint ist, auch wenn das Werk tatsächlich ganz woanders gedruckt wurde. Der angeführte Erscheinungsort ist aber nicht in jedem Fall zuverlässig. Vor allem die Publikationen der Frühen Neuzeit – also der Übergang vom Spätmittelalter über die Renaissance in die Neuzeit – zeichnen sich bisweilen durch falsche Angaben aus. Hier sollten falsche Städteangaben – vor allem bei heiklen Schriften – den realen Ursprung verschleiern, wobei bestimmte Erscheinungsorte, wie etwa Köln und die fiktiven Städte Utopia, Freistadt oder unwahrscheinliche Ortsnamen, eindeutig darauf verwiesen, dass der Inhalt des Buches brisant war oder zumindest so erscheinen sollte.

Folglich sind die Angaben zu Erscheinungsort und -jahr in den Impressen des 16., 17. und auch 18. Jahrhunderts mit Vorsicht zu genießen und können eben nur Anhaltspunkte liefern, aber teilweise auch gänzlich fiktiv sein. Hierbei muss stets der Inhalt im Kontext der Zeit betrachtet werden. Beispielsweise gab es in Köln eine sehr strenge Zensur, weshalb hier Werke mit kritischem oder auch brisantem Inhalt niemals den Weg auf den Markt der Frühen Neuzeit schafften, sondern rigoros verboten wurden.

Findet sich in einem Werk dieser Zeit nun tatsächlich die Angabe Köln als Erscheinungsort, ist das Werk entweder nicht brisant und kritisch oder spielt mit ebendieser Zensur. Es weist immerhin eine gewisse Komik auf, dass zahlreiche brisante Schriften angeblich in Köln erschienen sind, obwohl gerade hier keinerlei kritische Schriften auf den Markt gelangten, wobei die Ortsangabe dann natürlich nicht stimmt.

Eine weitere Hürde bei der Einschätzung des korrekten Erscheinungsortes in der Frühen Neuzeit stellen die Druckangaben in lateinischer Sprache dar. Einerseits muss hierbei genau geprüft werden, welche Stadt denn tatsächlich gemeint ist und darüber hinaus ausgeschlossen werden, dass die Angaben nicht verwechselt werden, da einzelne Städte beinahe identische Bezeichnungen trugen.Angabe von Erscheinungsort und Erscheinungsjahr anhand eines Beispiels.

Lateinische Druckortangaben (Auswahl)

lat. Erscheinungsortdt. ErscheinungsortLand
Argentorati, ArgentoratumStraßburgFrankreich
BatavaPassauDeutschland
Ebredunum, EburodunumEmbrun (Frankreich), Yverdon (Schweiz), Évreux (Frankreich), Brünn (Mähren)
HammipolisHamburgDeutschland
HerbipolisWürzburgDeutschland
HolmiaStockholmSchweden
Londinium Gothorum, Londini ScanorumLundSchweden
Lugdunum, Lugdunum (Sequanorum)LyonFrankreich
Lugduni, Lugdunum BatavorumLeidenNiederlande
LugidunumLiegnitzPolen
LutetiaParisFrankreich
Mömpelgart, MompelgartumMontbéliardFrankreich
OlysipponeLissabonPortugal
RatisbonaRegensburgDeutschland
Trajecti, Trajectum ad Rhenum, BatavorumUtrechtNiederlande

Stichwortverzeichnis