WORTWUCHS | Literaturlexikon

supprimieren

Bedeutung

Das Verb supprimieren bedeutet unterdrücken, hemmen oder zurückdrängen. Das Wort wird vor allem in wissenschaftlichen und dabei oft in medizinischen Zusammenhängen gebraucht und meint dann die Hemmung oder Unterdrückung eines biologischen Ablaufs oder einer genetischen Information.

Wird beispielsweise das Immunsystem durch einen Umstand supprimiert, wird es unterdrückt, und kann in der Folge nicht vollumfänglich arbeiten. Dies könnte etwa durch Krankheiten oder äußere Einflüsse der Fall sein. Ferner kann das Wachstum einer Zelle, die Bildung eines Enzyms oder eines Tumors durch die Gabe eines Medikaments supprimiert werden.

Das Wort leitet sich vom lateinischen Verb supprimere ab, das sich mit aufhalten oder unterdrücken übersetzen lässt. Es ist Teil der Fachsprache und findet sich selten im alltäglichen Sprachgebrauch und außerhalb des medizinischen Umfelds.

Der Gebrauch von supprimieren außerhalb des medizinischen oder biologischen Kontexts ist denkbar, aber im allgemeinen Sprachgebrauch eher selten. Hierbei sollte nach Möglichkeit ein Synonym verwendet werden.

Darüber hinaus gibt es das Nomen Supression. Dieses ist bedeutungsgleich. Man kann also von der Supression eines genetischen Ablaufs sprechen und meint dann, dass dieser Ablauf supprimiert und demnach unterdrückt wird.

In der deutschsprachigen Literatur ist der Begriff bereits seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert belegt, wobei er vor allem seit den 1970er Jahren vermehrt verwendet wird.[1]

1. Quelle: Ngram Viewer

Beispiele

Es reichen schon 0,25 mg des neuen Medikaments, um die HIV-Replikation nachhaltig zu supprimieren.
Allerhand Umweltgifte können das Immunsystem supprimieren und daran hindern, vollumfänglich zu arbeiten.
Aus dem [...] Gewebe sind die Erreger medikamentös nicht mehr zu eliminieren, allenfalls zu supprimieren.
R. Füssle, ‎A. Sziegoleit, “Praxis der Infektiologie”
Inkretin-basierte Therapien [...] weisen praktisch kein Hypoglykämierisiko auf, weil sie die Insulinsekretion nur so lange supprimieren, wie der Blutzucker erhöht ist.
Angelika Bischoff, “Typ-2-Diabetes: Blick in die Forschung”
Viele Patienten haben einen sehr niedrigen oder supprimierten TSH-Wert. Dieser ist somit unter der Norm und kaum messbar.

Grammatik

  • Wortart Verb
  • Worttrennung sup·pri·mie·ren
Präsens Präteritum Perfekt
ich supprimier(e) ich supprimierte ich habe supprimiert
du supprimierst du supprimiertest du hast supprimiert
er supprimiert er supprimierte er hat supprimiert
wir supprimieren wir supprimierten wir haben supprimiert
ihr supprimiert ihr supprimiertet ihr habt supprimiert
sie supprimieren sie supprimierten sie haben supprimiert
Plusquamperfekt Futur I Futur II
ich hatte supprimiert ich werde supprimieren ich werde supprimiert haben
du hattest supprimiert du wirst supprimieren du wirst supprimiert haben
er hatte supprimiert er wird supprimieren er wird supprimiert haben
wir hatten supprimiert wir werden supprimieren wir werden supprimiert haben
ihr hattet supprimiert ihr werdet supprimieren ihr werdet supprimiert haben
sie hatten supprimiert sie werden supprimieren sie werden supprimiert haben
Konjunktiv I Konjunktiv I Imperativ
ich supprimiere ich supprimierte -
du supprimierest du supprimiertest supprimier(e)
er supprimiere er supprimierte -
wir supprimieren wir supprimierten supprimieren
ihr supprimieret ihr supprimiertet supprimiert
sie supprimieren sie supprimierten supprimieren
Infinitiv Partizip
supprimieren supprimierend
zu supprimieren supprimiert

Synonyme

  • abwehren
  • begrenzen
  • dezimieren
  • eindämmen
  • einschränken
  • in den Hintergrund drängen
  • niederhalten
  • restringieren