WORTWUCHS | Literaturlexikon

artifiziell

Bedeutung

Das Adjektiv artifiziell bedeutet, dass etwas künstlich ist und von Menschenhand geschaffen wurde, also keinen natürlichen Ursprung hat oder es bedeutet, dass etwas gekünstelt, also aufgesetzt erscheint, und weder glaubhaft noch echt wirkt.

Artifiziell kann beispielsweise eine Kopie oder Nachbildung einer natürlichen Sache sein, die sich durch zu viele Merkmale vom Original unterscheidet und damit auf den ersten Blick künstlich wirkt. Dabei könnte ein Gesteck aus Kunstblumen artifiziell wirken, das schnell als solches erkennbar ist.

Wird artifiziell synonym zu gekünstelt oder aufgesetzt genutzt, meint es zumeist das Verhalten einer Person oder abstrakte Sachverhalte. So könnte etwa Sprache artifiziell erscheinen, wenn wenn ihr Gebrauch nicht adäquat, also angemessen, ist - etwa wenn ein Linguist mit einem Grundschüler in lateinischen Fachbegriffen spricht. Aber auch übertriebene Freundlichkeit, die somit unecht und gekünstelt wirkt, kann artifiziell sein.

Der Begriff wird vor allem in der Bildungssprache verwendet, allen voran in der Linguistik und der Sprachwissenschaft, wobei meist die zweite Bedeutung gemeint ist, aber auch in der Medizin, wobei hier vor allem die Nachahmung von natürlichen Abläufen oder Sachverhalten gemeint wird.

Das Adjektiv artifiziell stammt von dem französischen Begriff artificiel ab, der wiederum auf den lateinischen Begriff artificialis zurückgeht. Man kann ihn je nach Zusammenhang auch synonym zu den Adjektiven aufgesetzt, gekünstelt, überkandidelt, unecht oder synthetisch verwenden.

Eine erste schriftsprachliche Dokumentation stammt aus dem Handbuch der Altertumswissenschaft von Franz Wieacker aus dem Jahr 1893. Dort heißt es:

„Denn die Pontifikalreligion der römischen Republik ist eine hochtechnische Kunstschöpfung des Kollegiums, die die Religion und Kulte der frühen Verbände [...] weiterhin artifiziell überformt und in ein [...] Regelsystem gebracht hat […]“

1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. dtv, München 1997
2. Quelle: Ngram Viewer

Beispiele

Er hatte sich zwar große Mühe mit der Dekoration des Raumes gegeben, aber die pinken Kunstblumen wirkten inmitten der Naturmaterialien hochgradig artifiziell.
Lernen konnte man mit der von Bryan Ferry gegründeten Band nicht nur viel über die Schönheit der Rekontextualisierung, sondern auch, dass Artifizialität und Emotionalität keine Gegensätze bilden.
taz.de, "Artifizielle Gefühle"
Die Rede, die die eifersüchtige Brautjungfer auf der Hochzeit ihrer besten Freundin hielt, wirkte höchst artifiziell.
Tom Kummer darf noch einmal seine erfundenen Star-Interviews als das Gegenteil von Fakes anpreisen, nämlich als Subversionen eines komplett artifiziellen Systems aus Stars und Medien.
Oliver Jungen, "Kann doch alles gar nicht wahr sein"
Ihr Auftreten in Designer-Kleidung wirkte auf die Bewohner des Dorfes in höchstem Maße artifiziell.

Grammatik

Positiv
Grundform
Komparativ
1. Steigerung
Superlativ
2. Steigerung
artifiziellartifizielleram artifiziellsten
Starke Deklination
MaskulinFemininNeutralPlural
Nominativartifiziellerartifiziellesartifizielleartifizielle
Genitivartifiziellenartifiziellenartifiziellerartifizieller
Dativartifiziellemartifiziellemartifiziellerartifiziellen
Akkusativartifiziellenartifiziellesartifizielleartifizielle
Schwache Deklination
MaskulinFemininNeutralPlural
Nominativder
artifizielle
das
artifizielle
die
artifizielle
die
artifiziellen
Genitivdes
artifiziellen
des
artifiziellen
der
artifiziellen
der
artifiziellen
Dativdem
artifiziellen
dem
artifiziellen
der
artifiziellen
den
artifiziellen
Akkusativden
artifiziellen
das
artifizielle
die
artifizielle
die
artifiziellen
Gemischte Deklination
MaskulinFemininNeutralPlural
Nominativein
artifizieller
ein
artifizielles
eine
artifizielle
keine
artifiziellen
Genitiveines
artifiziellen
eines
artifiziellen
einer
artifiziellen
keiner
artifiziellen
Dativeinem
artifiziellen
einem
artifiziellen
einer
artifiziellen
keinen
artifiziellen
Akkusativeinen
artifiziellen
ein
artifizielles
eine
artifizielle
keine
artifiziellen

Synonyme

  • gemacht
  • künstlich
  • nachgemacht
  • synthetisch
  • unecht
  • unnatürlich
  • gekünstelt
  • gezwungen
  • manieriert
  • unecht
  • unnatürlich