WORTWUCHS | Literaturlexikon

mit allen Wassern gewaschen sein

Mit allen Wassern gewaschen sein“ ist eine metaphorische Redewendung, die uns im Deutschen recht häufig begegnet. Sie meint allerdings nichts, dass jemand einen ausgibiegen Hang zur Hygiene hat und sich übermäßig wäscht, sondern verweist auf die Erfahrung der betreffenden Person.

„Mit allen Wassern gewaschen sein“ meint folglich, dass jemand oder auch etwas mit vielen Erfahrungen und Erkenntnissen konfrontiert wurde, die seine Entwicklung maßgeblich beeinflusst haben. Vornehmlich wird Piraten oder Freigeistern die Eigenschaft, „mit allen Wassern gewaschen zu sein“ zugesprochen.

Für Schnellleser: Die Formulierung „mit allen Wassern gewaschen zu sein“ meint folglich, dass jemand alle Tricks und Hintergründe kennt und jede Menge Erfahrungen hat. Wenn Ihnen diese Information ausreicht, wünschen wir einen angenehmen Tag. Allen anderen Lesern möchten wir das Ganze noch ein wenig erläutern.

Ursprung: Mit allen Wassern gewaschen sein

Wie in der Infobox dargestellt, beschreibt diese Formulierung eine Person, die jede Menge Erfahrungen besitzt, also alle Tipps und Vorgehensweisen eines bestimmten Bereiches kennt.

„Sei vorsichtig, denn Peter ist wirklich mit allen Wassern gewaschen“

Dabei stammt der Begriff aus der Seemannssprache und bedeutet, dass ein Weltreisender mit allen Wassern der Sieben Weltmeere gewaschen ist. Denken wir dabei an ein älteres Weltbild, meinen wir, dass jemand wahrlich weit herumgekommen ist und alle Meere dieser Welt bereist und vor allem gesehen hat.

Dabei ist der Begriff „Sieben Weltmeere“ nicht unbedingt festgelegt. Immerhin meinte man in der Antike damit Ionisches Meer, Ligurisches Meer, Tyrrhenisches Meer, Adriatisches Meer, Ägäisches Meer, Schwarzes Meer, Mittelländisches Meer und spricht heutzutage vornehmlich von den Ozeanen und einigen „Mittelmeeren“.

Vielmehr finden wir hierbei den Inbegriff von Erfahrung und folglich bedeutet die Formulierung „mit allen Wassern gewaschen sein“, dass eine Person wirklich sehr weiter herumgekommen ist und sich mit den jeweiligen Begebenheiten bestens auskennt und vertraut ist. Er lässt sich also nicht so einfach übers Ohr hauen und kann mitunter ein schwieriger Verhandlungspartner sein.

Beispiele: Mit allen Wassern gewaschen sein

Und auch wenn der einzelne Geschäftspartner, Freund oder Kontrahent jede Menge auf dem Kasten hat, ist es wichtig, die Redewendung „mit allen Wassern gewaschen sein“ korrekt zu verwenden. Deshalb möchten wir Ihnen an dieser Stelle einige Hinweise geben, wie Sie das nautische Sprichwort korrekt einsetzen.

  • Wenn Du mit Steve verhandelst, sei vorsicht, der ist mit allen Wassern gewaschen.
  • Alle fürchten sich vor Erika, denn die ist wirklich mit allen Wassern gewaschen.
  • Egal, ob Du mit allen Wassern gewaschen bist, du hast beim Gespräch keine Chance.

mit allen wassern gewaschen


Stichwortverzeichnis