Erläuterungen zu Revange / Revanche

Wer sich bei einem anderen Menschen revanchiert, rächt sich entweder an diesem oder erbringt eine Gegenleistung als Zeichen des Dankes. Doch auch, wenn uns die Bedeutung bekannt ist, bleibt die ungewohnte Schreibweise des Wortes rechtschreiblich schwierig und gehört neben wiederspiegeln oder auch Imbusschlüssel zu den einschlägigsten Rechtschreibfehlern.


Der Fehler liegt hier darin begründet, dass sich das Wort aus dem Französischen ableitet und demnach beide Schreibweisen durchaus denkbar sind, weshalb die fehlerhafte Revange eine logische Begleiterscheinung ist. Immerhin kennen wir auch das Verb rangieren, das lautlich ähnlich ist und trotzdem anders geschrieben wird.

Aber auch, wenn die beiden Wörter ähnlich klingen, gehen sie auf ganz unterschiedliche Begriffe zurück. Das Rangieren ist nämlich an das französische ranger (einreihen) angelehnt, wohingegen die Revanche auf se revancher (sich rächen) zurückzuführen ist und demnach mit ch geschrieben wird.

Verbreitung von Revange und Revanche

Im Zusammenhang mit der Schreibweise eines Wortes, ist es mitunter interessant, einmal auf die Verbreitung des Rechtschreibfehlers zu schauen. So können wir uns vor Augen führen, ob ein Fehler sehr verbreitet ist oder eben doch nur eine sprachliche Eintagsfliege darstellt.

Hierfür können wir eine Trendanalyse mittels Google Trends durchführen, einem praktischen Helferlein der Suchmaschine. Diese gibt an, wie häufig ein Begriff im direkten Vergleich zu einem anderen via Google gesucht wurde. Diese Gegenüberstellung erlaubt uns einen Rückschluss über die Verbreitung der Schreibweisen. Zwar ist die Methode nicht exakt, erlaubt jedoch eine ungefähre Einschätzung.



Die zwei Graphen liefern sich in diesem Fall ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei die fehlerhafte Schreibweise, also Revange, häufig die Nase vorn hat. Bei vielen Rechtschreibfehlern lässt sich beobachten, dass sie im Laufe der Zeit einen Abwärtstrends einschlagen, doch hierbei sieht es anders aus und beide Schreibweisen werden fast gleich oft gesucht. Ein ähnliches Bild zeichnet zum Beispiel des Weiteren.

Beispiele mit korrekter Schreibweise

Sprachliche Stolpersteine und schwierige Wörter lassen sich am besten verinnerlichen und somit lernen, wenn wir uns die richtige Schreibweise oft vor Augen führen. Deshalb möchten wir diesen Beitrag mit einigen Beispielsätzen beschließen und so die Revange endgültig verbannen.


Ich möchte mich bei dir revanchieren, weil du mir letzte Woche geholfen hast.
Ich fordere eine Revanche! Diese Schlacht ist noch nicht entschieden!
Du solltest meine Rache fürchten, denn meine Revanche wird furchtbar sein.