Erläuterungen zu ziehmlich / ziemlich

Das Wort ziehmlich zu schreiben ist wahrlich ziemlich falsch. Dennoch wird der Fehler recht häufig gemacht, was wohl darin begründet liegt, dass das lang gesprochene ie das falsche h provoziert. Allerdings ist diese Herleitung genauso falsch wie die Schreibweise ziehmlich.


Das Wort ist sehr eng mit dem Verb ziemen verwandt. Dieses Wort gilt heute als veraltet und bedeutet in etwa sich gehören oder auch angemessen sein. Genau wie auch ziemen kommt das Wort allerdings sehr gut ohne ein zusätzliches h aus, das fälschlicherweise auch oftmals bei ziemen gesetzt wird.

Diese Verwandtschaft erklärt aber auch die Schreibweise. Ursprünglich bedeutete ziemlich nämlich etwas ganz ähnliches und beschrieb eine Sache, die sich ziemte und somit angemessen war oder sich eben gehörte. Erst im 16. Jahrhundert erhielt das Wort eine weitere Bedeutung, die uns auch heute noch geläufig ist: recht, relativ, sehr, vergleichsweise und wurde somit vom Adjektiv (Eigenschaftswort) zum bekannten Adverb.

Verbreitung von ziehmlich und ziemlich

Im Zusammenhang mit der Rechtschreibung eines Wortes ist es immer sehr spannend, einmal auf die Verbreitung der richtigen und falschen Schreibweise zu blicken. So können wir mutmaßen, ob der Rechtschreibfehler zu den schwierigen Wörtern unserer Sprache gehört oder eben nicht.

Dafür können wir eine Trendanalyse mittels Google Trends durchführen und dabei die Schreibweisen ziehmlich und ziemlich vergleichend gegenüberstellen. Hierbei wird ermittelt, wie häufig das eine Wort im direkten Vergleich zum anderen via Google gesucht wird, was uns einige Rückschlüsse erlaubt.



Leider gibt es bei dieser Abfrage einen enormen Ausschlag im Januar 2012, wodurch die Graphen ein wenig entstellt erscheinen. Schauen wir uns den Verlauf vor diesem einmaligen und enormen Suchaufkommen an, können wir erkennen, dass die falsche Schreibweise, also ziehmlich, nahezu ein Drittel der monatlichen Suchanfragen ausmacht. Das ist durchaus beachtlich. Danach wendet sich das Blatt allerdings.

Um die Werte besser bewerten zu können, lohnt sich ein Blick in das Keyword Tool aus dem Hause Google. Dieses gibt uns die exakten Suchvolumina für die jeweiligen Suchbegriffe an und hier sieht das Ergebnis alarmierender aus. So wurde im Juni 2014 rund 4.400 Mal ziemlich und 2.400 Mal ziehmlich gesucht.

Beispiele mit korrekter Schreibweise

Das Wort ist demnach rechtschreiblich schwierig, weshalb es sich lohnt, die richtige Schreibweise anhand einiger Beispiele zu verinnerlichen und sich vor Augen zu führen. Vielleicht wird somit auch die falsche Schreibweise ziehmlich endügltig aus der Sprache verbannt.


Es ziemt sich wirklich nicht, ziemlich mit „h“ zu schreiben.
Das Wetter ist ziemlich schlecht an der Ostsee.
Wie es mir geht? Ach! Mir geht es echt ziemlich schlecht.