WORTWUCHS | Literaturlexikon

Fabeltiere und ihre Eigenschaften

Die Tiere, die in einer Fabel auftreten, werden als Fabeltiere bezeichnet. Solche Fabeltiere haben in der Regel einen sehr eindimensionalen Charakter. Das bedeutet, dass für den Leser die Rollenverteilung und die Eigenschaften der Fabeltiere schon vorab klar sind und vorhersehbar ist, wie sich das Tier verhalten wird. Eine ähnliche Aufteilung findet sich in Sagen oder Märchen.

Dadurch haben wir eine gewisse Erwartunghaltung, wie sich die einzelnen Fabeltiere im Lauf der Geschichte verhalten oder verhalten werden, wodurch die Charaktere der Fabel klar zu deuten sind (→ Merkmale einer Fabel) und es kaum weitere Erklärungen durch den Erzähler bedarf.

Wird beispielsweise der Fuchs als Fabeltier eingeführt, ist offenkundig, dass dieser listig und schlau agieren wird. Das Misstrauen des Lesers ist gewissermaßen durch die Nennung des Tieres gegeben und nicht durch dessen nähere Beschreibung. Denn wir kennen die Eigenschaften bereits!

Liste der Fabeltiere

Fabeltiere Name in der Fabel Eigenschaften
Affe Martin intrigant, eitel
Bär Petz, Meister Petz, Braun nett, freundlich, gutmütig, ein wenig naiv und einfältig
Biber Bockert, Bokert fleißig und arbeitsam
Dachs Grimbart nachdenklich, ruhig
Ente Tybbke dumm, einfältig, achtlos
Esel Langohr, Boldeqyn störrisch, faul
Fuchs Reinecke, Reinhart schlau, listig, durchtrieben
Häher
(Rabenvogel)
Markart, Markwart vorlaut, aufmüpfig
Hahn Henning hochnäsig, eitel, stolz, hochmütig
Hase Lampe, Meister Lampe ängstlich, vorsichtig, vorlaut
Henne Kratzefuß einfach, einfältig, dumm
Hund Hylax treu, sorglos, freundlich
Igel Arbnora, Swineigel schlau, klug
Kater Hinze, Murner, Murr eigensinnig, sturr
Kranich Lütke bürokratisch, starrsinnig
Krähe Merkenau naiv, leichtgläubig
Lamm
(Schaf)
Lamb schutzlos, ohne Rechte, dumm, fromm, schwach
Löwe Leo, Leu, König der Tiere, Nobel stolz, königlich, stark, mächtig
Luchs Lynx vorsichtig, klug
Rabe Pflückebeutel besserwisserisch, diebisch, dumm, eitel
Storch Adebar, Meister Adebar hochmütig, gelehrt, bringt die Kinder
Wolf Isegrim lügt, gierig, rücksichtslos, böse
Ziege Metke leichtgläubig, naiv, unzufrieden
Hinweis: Fabeltiere sind recht einfach gestrickt. Sie verkörpern in der Regel genau eine Eigenschaft der Menschen, um als Synonym für ebendiese zu stehen. Natürlich können bei einigen Texten die jeweiligen Eigenschaften abweichen, auch wenn wir den oben genannten Zuschreibungen häufig in dieser Form begegnen.


Stichwortverzeichnis

Inhaltsverzeichnis